Das Lippen-Piercing hat eine ungefähre Abheilzeit von ca. 4 Wochen. Die Abheildauer kann jedoch variieren, da jeder Körper unterschiedlich reagiert. Dein allgemeiner Gesundheitszustand, das Maß an Stress und andere seelische und körperliche Faktoren können die Heilperiode verlängern beziehungsweise beeinflussen. 

Besonderheit

Da in diesem Körperbereich ein starkes Anschwellen des Wundareals nach dem Piercen möglich ist, wird dieser Tatsache Rechnung getragen, indem das einzusetzende Schmuckstück entsprechend lang/groß gewählt wird. Dies bedingt einen vorsichtigen Umgang mit dem frischen Piercing; z. B. kein dauerndes "Spielen" mit dem Schmuck. In der ersten 2 Woche auf scharfen Alkohol, Nikotin und andere Drogen verzichten sowie auf alle blutverdünnenden Medikamente (Aspirin!). Die erste 2 Wochen auf keinen Fall Milchprodukte (z. B.: Yoghurt, Käse, Schokolade) essen, da das darin enthaltene Milcheiweiß den Heilungsprozess behindert.  Nach jedem Essen den Mund mit lauwarmem oder kaltem Kamillentee ausspülen. Beim Zähneputzen möglichst vorsichtig sein, auf Mundwasser (Odol, usw.) verzichten.

Lippenbändchen- Piercing

Das Lippenbändchen-Piercing hat eine Abheilzeit von ca. 2 Wochen. Die Abheildauer kann jedoch variieren, da jeder Körper unterschiedlich reagiert. Dein allgemeiner Gesundheitszustand, das Maß an Stress und andere seelische und körperliche Faktoren können die Heilperiode verlängern bzw. beeinflussen.

Besonderheit

Das Lippenbändchen-Piercing kann nur bei Menschen ausgeführt werden, die ein gut ausgeprägtes Lippenbändchen haben (ca.20% haben keins). Optische Vorraussetzung für ein Lippenbändchen-Piercing sind einigermaßen gerade Schneidezähne. Nachteil: es kann, trotz optimaler Platzierung, herauswachsen oder vom Körper abgestoßen werden.* (*Textauszüge aus dem Tätowiermagazin (Moses))

In der ersten Woche auf scharfen Alkohol, Nikotin und andere Drogen verzichten sowie auf alle blutverdünnenden Medikamente (Aspirin!). Küssen und Oralsex (Fremdsekret) sind leider auch erst mal passe (ca. eine Woche). Die erste Woche auf keinen Fall Milchprodukte (z. B.: Yoghurt, Käse, Schokolade) essen, da das darin enthaltene Milcheiweiß den Heilungsprozess behindert. Nach jedem Essen den Mund mit lauwarmem oder kaltem Kamillentee ausspülen. Beim Zähneputzen möglichst vorsichtig sein, auf Mundwasser (Odol, usw.) verzichten.

© Psko Rocks-Tattoo 2017  |  Phone: +49 (0) 1522-9590834